FANDOM


Der Nucleus (auch Zellkern genannt) ist das prominenteste und auch wichtigste Zellorganell. Er ist der Hauptträger der Erbinformation, die in Form von DNA in den Chromosomen verpackt ist. Er ist hauptsächlich für die Steuerung und Regulierung der intrazellulären Prozesse verantwortlich.

Aufbau & Bestandteile Bearbeiten

Der Nucleus ist aus verschiedenen Bestandteilen aufgebaut, die unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Umgeben wird der Nucleus von der Kernhülle, die Kernporen enthält und an die sich innenseitig die Kernlamina anschließt. Im Kern selbst ist neben dem Nucleolus vor allem Chromatin anzutreffen, welches sich wiederum in Euchromation und Heterochromation differenziert. Den Nucleolus umgibt das fibrilläre Zentrum, wo DNA-Schleifen transkribiert werden. Das darüber liegende Gerüst, die fibrilläre Komponente, hältden Nucleolus zusammen. Nach außen hin wird er von der granulären Komponente abgeschlossen.

Auch im Nucleus vorzufinden sind Bearbeiten

  • Histone

Funktion Bearbeiten

Der Nucleus ist die Steuerzentrale der Zelle. Er bestimmt unter anderem durch DNA-Transkription welche Prozesse die Zelle ausführen wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki